|Rezension| So geht Liebe – Katie Cotugno

Gelungenes Debüt im Young Adult-Genre

 

Heyne fliegt
Gebundene Ausgabe: 15,99 Euro
Ebook: 12,99 Euro
Erscheinungsdatum: 29.04.2014
320 Seiten
Kaufen? Verlag oder amazon
„Kurz nachdenken, möchte ich sagen, aber stattdessen werden plötzlich Lippen aufeinandergepresst, Zungen in den Mund des anderen gedrängt. Als läge jedes verkümmerte Ich liebe Dich dort verborgen.“

 

Worum geht´s?

Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?

Cover und Titel

Das Cover von „So geht Liebe“ hat mich aufgrund der kräftigen Farbe sofort angesprochen. Gerade weil es nur aus dem Titel besteht, fällt es sofort ind Auge und ist außerdem eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Young Adult-Covern mit sich anschmachtenden Menschen drauf (das ist nicht negativ gemaeint – auch da gibt es tolle Cover). Der deutsche Titel ist im Prinzip eine freie Übersetzung des englischen Titel „How to love“ und auch das Cover ist an das Original angelehnt. Zum Thema „freie Übersetzung“: eigentlich müsste der Titel ja dann heißen „Wie man liebt“ und obwohl das nur ein feiner Unterschied ist, trifft dieser Titel den Inhalt besser als „So geht Liebe“.

Mein Eindruck

„So geht Liebe“ ist wieder eines dieser Bücher, die man einfach nicht aus der Hand legen kann bis man die letzte Seite gelesen hat.
In ihrem Debüt erzählt die Autorin die Geschichte aus Reenas Perspektive und teilt sie in zwei Zeitstränge: „Vorher“ und „Nachher“. Die Kapitel wechseln sich ab, so dass man sowohl die Vorgeschichte nach und nach erfährt als auch die Gegenwart sich weiterentwickelt. Katie Cotugno schafft auf faszinierende Art und Weise  bei jedem einzelnen Kapitel dessen Schluss so spannend offen zu lassen, dass man sich denkt „Mist, jetzt muss ich erst wieder das andere Kapitel lesen, damit ich weiß wie es weitergeht“ und im nächsten Kapitel das gleiche Spiel. Es ist förmlich ein Sog, in den man da kommt und plötzlich ist man auf der letzten Seite angekommen und denkt sich „Wow!“. Die Gegenwart, also das „Nachher“ fand ich dabei noch spannender als die Vorgeschichte.
Insgesamt zeichnet sich dieser Roman durch die gleichwohl sympathischen wie gegensätzlichen Charaktere seiner beiden Protagonisten sowie die authentische Darstellung der vielfältigen Themen (Liebe, ungewollte Schwangerschaft im Teenageralter, Freundschaft, Drogen, Tod,…) aus. Da die Geschichte aus Reenas Sicht erzählt wird, erfährt man natürlich hauptsächlich etwas über ihre Gefühle, Probleme, usw. Es fällt leicht sich in sie hinein- und mit ihren Problemen auseinanderzusetzen, wobei ihr Hautproblem die Frage ist, ob sie Sawyer liebt oder nicht.
Einen Punkt Abzug gibt es, da die Geschichte samt Ende doch sehr vorhersehbar ist und deshalb in meinen Augen das „gewisse Etwas“ für die Vollkommenheit eines Romans fehlt.
Mein Fazit: „So geht Liebe“ ist ein fesselnder Young Adult Roman, der schildert wie zwei junge Menschen mit großen Gefühlen und Träumen von der Realität  eingeholt werden, auf sehr gegensätzliche Art mit ihrem Schicksal umgehen und letztlich beide doch nur eines Wollen: geliebt werden…
Bewertung4
Ganz herzlichen Dank an Heyne fliegt für dieses Rezensionsexemplar!
  • Hallöchen 🙂
    Da hast du aber eine wunderbare Rezension geschrieben.
    Kitty hatte schon eine sehr positive Bewertung geschrieben, aber ich bin mir noch nicht so sicher, ob das Buch wirklich was für mich ist.. ich bin so unentschlossen ..
    mal sehen <3
    danke jedenfalls für die feine Rezi

    Liebst, Lotta

  • Das klingt wirklich toll, schön geschrieben;)