|Monatsrückblick| Oktober: Ein Monat im Zeichen der Frankfurter Buchmesse

Hallo ihr Lieben,

bedingt durch den Blogumzug von Blogger auf WordPress und die damit verbundene Arbeit sind die Monatsrückblicke der vergangenen zwei Monate ausgefallen. Da ich selbst aber so gerne Monatsrückblicke anderer Blogger lese, will ich euch heute auch wieder einen Rückblick auf den Lesemonat Oktober gewähren, der für mich ganz im Zeichen der Frankfurter Buchmesse 2014 stand, nicht nur was den Besuch derselbigen angeht (der für mich definitiv eines der Jahreshighlights war, wie ihr hier nachlesen könnt), sondern auch was die Neuzugänge und (teilweise) die gelesenen Bücher betrifft.

Rein subjektiv hatte ich mal wieder am Ende dieses Monats das Gefühl extrem wenig Lesezeit gehabt zu haben, aber wenn ihr euch die nachfolgende Aufstellung anschaut, stellt ihr fest: es sind immerhin 8 Bücher gewesen, die ich gelesen habe und das ist mein normaler Schnitt im Monat. Und da mich ein Buch insgesamt 9 Tage beschäftigt hat (mehr dazu später), bin ich damit wirklich sehr zufrieden.

Autor

Titel

Seiten

Bewertung

Marja-Liisa Vartio

Männer wie Männer, Frauen wie Frauen

268

4/5

Christina Lauren Beautiful Bastard

304

4/5

Ally Taylor Make it count. Dreisam

356

5/5

Ivonne Keller Hirngespenster

416

5/5

Silvia Konnerth Knutschflecke gibt’s später

283

5/5

Paulo Coelho Untreue

320

3/5

Claire Dyer Als gestern noch morgen war

336

5/5

Katarina Bivald Ein Buchladen zum Verlieben

449

2/5

Damit habe ich diesen Monat 2.732 Seiten gelesen. Verglichen mit dem letzten Monat, in dem es einen Monatrückblick gab (Juli), der aber ausgerechnet mein bester Lesemonat ever war (4.073 gelesene Seiten), ist das natürlich nicht so prall. Aber wie schon gesagt: Dafür dass ich das Gefühl hatte, wirklich wenig gelesen zu haben, sind 8 Bücher und 2.732 Seiten absolut in Ordnung 🙂


Highlight des Monats

In diesem Monat habe ich gleich vier Bücher gelesen, die von mir volle Punktzahl bekommen haben. Bei der Wahl meines Lesehighlights des Monats konnte ich mich deshalb mal wieder nur sehr, sehr schwer entscheiden, aber letztlich habe ich das Buch gewählt, an dass ich die höchsten Erwartungen hatte, die dann sogar noch übertroffen wurden, nämlich: „Make it count – Dreisam“ von der wunder-,wunderbaren Ally Taylor.

copyright: freytag Literatur

copyright: freytag Literatur

 

Tja, was soll ich da noch groß erklären? Ich liebe die Make it count-Reihe, ich liebe Anne, äh Ally, als Autorin, ich liebe, liebe, liebe „Dreisam“! Obwohl die Geschichte an sich nicht wirklich neu ist, schafft es Ally Taylor sie neu zu erzählen. Ihr einzigartiger Schreibstil hat mich (wieder) zutiefst berührt und macht diesen Roman zu einem unvergesslichen Leseerlebnis. Definitiv ist dies eines der Bücher, die man zwei, drei, acht, zwanzig Mal lesen möchte!

Enttäuschung des Monats

Obwohl es im Oktober einen Roman gab, den ich wirklich als schlecht (2/5) eingestuft habe, ist meine Enttäuschung des Monats ein anderer Roman, nämlich „Untreue“ von Paulo Coelho. Grund für diese Wahl ist die Tatsache, dass ich aufgrund des großartigen Einstiegs und weil ich eigentlich ein Coelho-Fan bin, hohe Erwartungen an dieses Buch hatte, die leider nicht erfüllt wurden.

copyright: Diogenes

copyright: Diogenes

 

Coelhos neuer Roman besticht zwar gerade zu Beginn durch die schonungslose Offenheit einer authentischen Protagonistin, die versucht eine Antwort auf die Frage “War das alles in meinem Leben?” zu finden. Allerdings konnte mich die zweite Hälfte des Romans nicht begeistern, da sie für meinen Geschmack zu spirtuell bzw. moralisierend war und das Ende absolut unbefriedigend.


Meine Neuzugänge an Rezensionsexemplaren im Oktober:

  1. Paulo Coelho – Untreue
  2. David Nicholls – Drei auf Reisen
  3. Bernd Zeller – Hat sich die Wende überhaupt gelohnt?
  4. Anne Sonntag – Eigentlich Liebe
  5. Susanna Ernst – Das Leben in meinem Sinn
  6. Florian Wacker – Albuquerque
  7. Benjamin Lebert – Mitternachtsweg
  8. Rowan Coleman – Einfach unvergesslich
  9. Turgay Yagan – Er
  10. Turgay Yagan – Sie
  11. Sveva Casati Modignani – Immer im Dezember
  12. Graeme Simsion – Der Rosie-Effekt

Meine sonstigen Neuzugänge im Oktober:

  1. Olga Grjasnowa – Die juristische Unschärfe einer Ehe
  2. Paulo Coelho – Der Sieger bleibt allein
  3. Paulo Coelho – Brida
  4. Martin Suter – Unter Freunden
  5. Verena Rabe – Der längste Tag in unserem Leben
  6. Sebastian Fitzek – Der Nachtwandler
  7. Toni Jordan – Neun Tage
  8. Nancy Salchow – Nur eine Stimme entfernt
  9. Marion Brasch – Wunderlich fährt nach Norden
  10. Verena Güntner – Es bringen
  11. Michaela Grünig – Frisch entführt ist halb gewonnen
  12. Matthew Quick – Die Sache mit de Glück
  13. Jodi Picoult – Mein Herz zwischen den Zeilen
  14. Andrea Heuser – Augustas Garten
  15. Kira Licht – Süße Sünden
  16. Solomonica de Winter – Die Gecshichte von Blue
  17. Edward St Aubyn – Der beste Roman des Jahres
  18. Juliet Ashton – Ein letzter Brief von dir (HB)

Zusammenfassung:

Gelesene Bücher insgesamt: 8 ( 3 weniger als im Juli)

Gelesene Seiten insgesamt: 2.732 (1.341 weniger als im Juli)

Durchschnittliche Seiten pro Tag: 88 (43 Seiten pro Tag weniger als im Juli)

SuB Ende Juni: 242 (25 mehr als im Juli)

Wunschliste Ende Juni: 160 (7 mehr als im Juli)

Neuzugänge: 30 (6 mehr als im Juli)


Wie war euer Lesemonat Oktober? Was war euer Highlight? Habt ihr irgendwelche Vorsätze für den November (ein bestimmtes Buch, das ihr unbedingt lesen wollt, eine Lese-Aktion,…)?

  • Svenja Pahmeier

    Hallöle 🙂
    Ich finde Monatsrückblicke auch immer super und will dies Jahr damit starten ^^
    Du ließt echt sehr viel – Daumen hoch dafür – Deinen Blog gefällt mir sehr gut und ist total schlüssig und ansprechend aufgebaut 🙂
    Ich habe früher auch sehr viel gelesen. Seid ich meinen Blog führere hat sich meine Zeit etwas verschoben, so das ich mehr Blogs lese, an meinem Blog arbeite, Ebooks schreibe und Ebooks zur Blogvermarktung lese – etwas trocken teilweise – aber ich habe da noch ein Buch eines Reisenden liegen – dein Blog hat mich zum Lesen angeregt , dass ich das gleich einmal rausgesucht habe 🙂
    LG Svenja

  • Lottas Buecher

    Hallöchen mein Herzblatt!
    Ein wunderschöner Monatsrückblick, sehr strukturiert! Gefällt mir. Du hast diesen Monat ein Buch mehr gelesen als ich. Was für eine bodenlose Frechheit. xD Bei mir lang es aber auch viel an der Buchmesse. Da kam ich einfach kaum zum Lesen.
    Wie du weißt startet am 03.11 meine Adriana Lesewoche und gleich im Anschluss geht es mit der Anne Lesewoche weiter. Auf jeden Fall werde ich im November außerdem den neuen Fitzek lesen und versuche mit Katja die Maze Runner Trilogie zu besiegen 😀
    Ich hoffe wir schaffen es..
    Ich bin sehr gespannt auf unser gemeinsames Lesen, ich hoffe dass wir auch davon eines oder zwei im November schaffen werden.. so many Books so little Time.. xD ist einfach so.
    Mein Highlight letzten Monat war übrigens der zweite Teil der Nachtsonne Trilogie 🙂

    Liebst, Lotta