Ich bin nicht süchtig. Ich könnte jederzeit aufhören.

Lass mich nur kurz dieses Kapitel zu Ende lesen.

News

|Rezension| Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben – Anne-Laure Bondoux/ Jean-Claude Mourlevat

Originell, sprachlich überzeugend und spannend bis zum Ende

 

Originaltitel: Et je danse, aussi
Übersetzung: Ina Kronenberger
Gebundene Ausgabe: 20,00 Euro
Ebook: 15,99 Euro
Erscheinungsdatum: 25.07.2016
288 Seiten
Kaufen? Gebundene Ausgabe oder Ebook

„Als ich die letzte (Mail) in meinem Posteingang vorgefunden habe, ist meine Stimmung sofort nach oben geschnellt. Da sie gestern Abend gegen 22 Uhr aber auf unter Meereshöhe gerutscht war, reicht das noch nicht. Ich setze daher auf Ihre Rettungsbojen.“ (S.34)

|Rezension| Das gläserne Klavier – Miriam Toews

Bedrückende Lektüre mit Stärken und Schwächen

 

215bdb6e9fVerlag: Berlin Verlag
Originaltitel: All my puny sorrows
Übersetzung: Monika Baark
Gebundene Ausgabe: 22,00 Euro
Ebook: 17,99 Euro
Erscheinungsdatum: 02.05.2016
368 Seiten
Kaufen? Gebundene Ausgabe oder Ebook

„Mein Gott, sagt sie, ist dir klar, dass das Wort Alter mein letztes Wort auf dieser Welt hätte sein können? Versprichst du mir, den Leuten zu erzählen, es wäre was anderes gewesen, mir zuliebe?

Mach ich, sagte ich. Verlass dich auf mich. Welches Wort hättest du denn gern?

Och, ich weiß nicht, sagte sie. So was wie >schwuppdiwupp< oder so.“ (S.179)

|Rezension| Dich immer wiedersehen – Jennifer E. Smith

Nicht nur für Postkarten-Liebhaber empfehlenswert!

 

Verlag: Carlsen
Originaltitel: The geography of you and me
Übersetzung: Ingo Herzke
Gebundene Ausgabe: 17,99 Euro
Ebook: 12,99 Euro
Erscheinungsdatum: 28.07.2016
352 Seiten
Kaufen? Gebundene Ausgabe oder Ebook

„Er war wie einer ihrer noch ungelesenen Romane, am besten verstand man ihn am richtigen Ort, zur richtigen Zeit. Sie konnte kaum erwarten weiterzulesen.“ (S.218)

|Rezension| Aschermittwoch – Ethan Hawke

Dieses Mal bin ich leider nicht „hin und weg“…

 

Taschenbuch: 10,99 Euro
Ebook: 9,99 Euro
Erscheinungsdatum: 11.08.2016
352 Seiten
Kaufen? Taschenbuch oder Ebook

„Das Beste an der Jugend, war die Tatsache, dass man als >vielversprechend< gelten konnte. Aber mittlerweile lag ein ziemlich großes Stück meines Leben hinter mir, und fast alles davon war bestenfalls mittelmäßig verlaufen.“ (S.258)

|Aktion| Jahr des Taschenbuchs – Mein Buchkauf im August

copyright: Petzi&Kielfede

Hallo ihr Lieben,

okay, okay, ich geb’s auf. Diese Sache mit dem „1 Buch pro Monat“ ist sowas aus dem Ruder gelaufen. Schuld daran ist wie so oft die Thalia mit ihren Coupons im August. Ich mein: 10 Bücher für 10 Euro? Hallo? Wie soll man da widerstehen? Deshalb sind in diesem Monat neben einigen Rezensionsexemplaren 14 neue Bücher bei mir eingezogen. Ups 🙂

FullSizeRender

Für das Jahr des Taschenbuchs habe ich mir dieses Mal 3 Bücher vom Ullstein Verlag ausgesucht, die schon lange auf meiner Wunschliste standen. Nina Blazons „Liebten wir“ steht schon auf meiner Wunschliste seit ich das Buch bei vorablesen.de entdeckte. Ich mag Cover und Titel total gern, hab aber schon verschiedene Meinungen dazu gehört, weshalb ich mich bisher nicht zum Kauf durchringen konnte. Nun will ich mir aber endlich selbst eine Meinung bilden.  

Darum geht es in „Liebten wir“:

»Fotos verraten alles. Sie zeigen das, was gezeigt werden soll – aber darüber hinaus zeigen sie die Lücken in den Familien, die schadhaften Stellen am Haus.« Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen. Als Mo in Helsinki Ainos geheime Lebensgeschichte entdeckt, ist sie selbst ein anderer Mensch.

„Sündenbock“ von Judith Arendt ist der Nachfolger ihres Debüts „Unschuldslamm“, das ich gelesen habe und obwohl ich normalerweise gar keine Krimis lese, fand ich diesen richtig gut. Klar, dass da der zweite Teil her musste.

Darum geht es in „Sündenbock“:

Ein Jahr ist Ruth Holländer bereits Schöffin, aber dieses Ehedrama erschüttert sie besonders: Rentner Jürgen Dombroschke ist angeklagt, seine an Parkinson erkrankte Frau vergiftet zu haben. Ein deprimierender Fall, bei dem alles klar zu sein scheint. Doch Ruth spürt, dass ein Puzzleteil fehlt. Hin und her gerissen zwischen Schöffinnendasein und Privatleben, hört Ruth sich – gegen den Rat ihres Freundes, Staatsanwalt Hannes Eisenrauch – ein bisschen um. Auch in Dombroschkes Schrebergarten. Und entdeckt die dramatische Wahrheit …

Außerdem habe ich mir noch „Das Wunschjahr“ von Andrea Lochen gekauft. Dies ist ebenfalls ein Roman, der seit seinem Erscheinen auf meinem Wunschzettel steht. Der Klappentext klingt nach einer richtig originellen Geschichte mit viel Herz – genau mein Ding. Ich bin gespannt ob das Buch meine Erwartungen erfüllt.

Darum geht es in „Das Wunschjahr“:

Neues Jahr, neues Glück. Als Olive Watson am Neujahrsmorgen aufwacht, traut sie ihren Augen nicht: Sie liegt im Bett ihres Exfreundes Phil. Dabei hatte sie sich doch letztes Jahr von ihm getrennt. Aber niemand außer ihr erinnert sich daran. Für Phil, Olives Eltern, ihre Mitbewohnerin hat einfach das neue Jahr angefangen – sie ist die Einzige, bei der das Schicksal auf »Zurückspulen« gedrückt hat. Olive muss sich entscheiden: Soll sie alles genauso machen wie im Vorjahr, oder ist das ihre einmalige Chance, an der eigenen Zukunft zu drehen?

Welches (Taschen-)Buch habt ihr euch in diesem Monat gekauft und warum fiel die Wahl auf dieses?

|Rezension| Paris, du und ich – Adriana Popescu

Wie kann eine Deutsche so authentisch über Paris schreiben?

 

51FE3AdkRLLVerlag: cbj
Broschur: 14,99 Euro
Ebook: 11,99 Euro
Erscheinungsdatum: 25.07.2016
352 Seiten
Kaufen? Broschur oder Ebook

„>Du weißt schon, dass du mir nicht jedes Mal ein hässliches Geschenk machen kannst, wenn du gemein zu mir bist?< >Ich weiß. Der Vollidiot entschuldigt sich.< >Entschuldigung angenommen.<“ (S.118)

|Rezension| Die „Alles Natur“-Bilderbücher von ars edition

Wunderschön illustrierte Natur-Bilderbücher für die Kleinsten

 

51+ednR4uoLVerlag: ars edition
Autor/ Illustration: Britta Teckentrup
Pappbilderbuch: 7,99 Euro
Erscheinungsdatum: 17.06.2016
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 1 Jahr
Kaufen? Pappbilderbuch
Wenn die Sonne untergeht, dann wacht die kleine Eule auf. Sie sitzt ganz oben auf dem höchsten Baum im Wald und schaut, was sich bewegt. Zusammen mit ihren Eltern macht sie einen Ausflug. Sie treffen die Igel und die Fledermaus und die Eule.

 

51SkTfhrbaLVerlag: ars edition
Autor/ Illustration: Britta Teckentrup
Pappbilderbuch: 7,99 Euro
Erscheinungsdatum: 17.06.2016
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 18 Monate
Kaufen? Pappbilderbuch
Die kleine Maus lebt in einem Mauseloch in der Wiese. Neugierig schaut sie heute Morgen aus ihrem Loch. Ihre Freunde, der kleine Vogel und der Igel, warten schon auf sie. Gemeinsam spielen sie Verstecken. So vergeht die Zeit ganz schnell und da…

 

Mein Eindruck

Diese beiden Bücher aus der „Alles Natur“-Reihe von ars edition fallen einem in der Buchhandlung erst einmal durch ihre Farbe auf, denn sie sind nicht wie üblich aus reinen weißen Pappseiten, sondern aus 100 % Recyclingmaterial und mit Ökofarben aus einer pflanzlichen Bindemittel-Kombination gedruckt. Der Reihen-Titel ist damit doppeldeutig: Nicht nur sind die Bücher selbst „alles Natur“, sondern auch ihre Inhalte drehen sich um die Natur. In diesem Falle stehen die kleine Eule und die kleine Maus jeweils im Mittelpunkt der Geschichte und lassen die Kleinsten an ihrem Tagesablauf als Eule und Maus teilhaben.

Britta Teckentrup hat diese Geschichten ganz wunderbar illustriert. Unser Sohn (knapp 1 Jahr) war von Anfang an von beiden Büchern und den süßen Tieren begeistert. Außerdem gibt es immer wieder kleine Details zu entdecken, in die ebenso viel Liebe bei der Gestaltung investiert wurde wie in die „Protagonisten“.

Ich hatte zunächst bedenken, ob durch den Naturlook und den dunklen Hintergrund die Farben nicht so gut zur Geltung kommen und Kleinkinder deshalb von den Bildern nicht so angesprochen werden, weil die Kontraste fehlen. Aber diese Sorgen konnte ich schon beim ersten Durchblättern mit dem Sohnemann sofort verwerfen. Sein strahlendes Lächeln bei jedem Umblättern waren Beweis genug, dass die Illustrationen auch bei ihm und nicht nur bei seiner Mama gut ankommen.

 

Mein Fazit:

Gerade zwischen den vielen Bilderbüchern, die mit komischen Männchen und quietschbunten Farben aufwarten, sind diese „Alles Natur“-Bücher eine wahre Freude für gestresste Augen. Sie sind liebevoll illustriert, enthalten eine zuckersüße Geschichte über den Tagesablauf eines Tieres und haben durch die gedeckten Farben und das „Öko-Papier“ einen ganz eigenen Charme. Manchmal findet man als Mutter oder Vater ein Buch ja furchtbar, aber das Kind steht drauf; oft ist es auch umgedreht. In diesem Fall waren wir uns aber alle einig: Diese Kinderbücher sind einfach toll und gehören in jedes Bücherregal.

 

bewertung5

 

Vielen Dank an ars edition für diese beiden Rezensionsexemplare.

|Rezension| Die Geheimnisse der Küche des Mittleren Westens – J. Ryan Stradal

Großartiger Schreibstil trifft originelle Familiengeschichte

 

51fXPow1+6LVerlag: Diogenes
Originaltitel: Kitchens of the Great Midwest
Übersetzung: Anna-Nina Kroll
Gebundene Ausgabe: 24,00 Euro
Ebook: 20,99 Euro
Erscheinungsdatum: 24.08.2016
448 Seiten
Kaufen? Gebundene Ausgabe oder Ebook

„Cynthia hatte zwar einen Überbiss und zittere immer leicht, aber sie war eins achtzig groß und wunderschön. Nicht schön wie eine Statue oder ein Parfum-Model, sondern schön auf eine realistische Art, so wie ein LKW oder eine Pizza in dem Moment schön sind, in dem man sie am meisten braucht.“ (S.12)

|Rezension| Porträt einer Ehe – Robin Black

Sehr spannendes psychologisches Porträt einer Ehe

 

Originaltitel: Forgiving
Übersetzung: Brigitte Heinrich
Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro
Ebook: 15,99 Euro
Erscheinungsdatum: 24.05.2016
320 Seiten
Kaufen? Gebundene Ausgabe oder Ebook

„In einer Ehe laufen oft zwei Gespräche nebeneinander ab. Das, das man gerade führt, und das, das man gerade nicht führt. Manchmal weiß man nicht einmal, wann dieses zweite, stillschweigende, begonnen hat“. (S.41)

Gelesene Bücher 2016

52

von 100 Büchern



Ich höre gerade

6h 40min. von 6h 40min. (100%)

…und lese:

27 von 256 Seiten (11%)



Meine letzten Rezensionen


Du findest mich auch hier:

Follow booksinmyworld on WordPress.com

Folge mir per E-Mail

Folge mir auf Twitter



Blog dein Buch